Name:

 

Informeller Test (12.1): Überprüfung der Textkenntnis von „Vor Sonnenaufgang“

 

1.   Vor- und Nachname des Verfassers: .... Gerhart Hauptmann....................................

 

2.   Wie heißt die vom Autor im Untertitel angegebene Gattungsbezeichnung?....soziales Drama...............

 

3.   Jahr der Entstehung des Textes: .1889...............

 

4.   In welcher geografischen Region spielt das Stück? ........Schlesien (22)

 

5.   Wieviel Zeit nimmt die Handlung des Stücks von Anfang bis Ende ein? ......2 Tage und Nächte (I=1. Tag, II-IV= 2. Tag, V. = 2.Nacht 2 Uhr, 122) bis „Vor Sonnenaufgang“

 

6.   An welchen zwei konkreten Schauplätzen auf der Bühne spielt das Stück?........Zimmer / Gutshof

 

7.   Welche Vorgänge haben die Lebensumstände in der Gegend völlig verändert?......Kohleförderung

 

8.   Was hat sich in der Bevölkerung verändert?.....Goldbauern und arme Bergleute

 

9.   Woher kommt Bauer Krause zweimal bei seinen Auftritten? ....Wirtshaus

 

10.   Welche Rolle spielt Wilhelm Kahl? ....soll Helene heiraten

 

11.   Was zeigt der Autor in einer Szene am Beispiel der Kutschenfrau?......bittere Armut

 

12.   Womit bestreitet Loth seinen Lebensunterhalt?............Artikel schreiben / Journalist

 

13.   Welche Vorstellung von der Rolle der Frauen hat Loth? ....fordernd und entsagend (74 f.)

 

14.   Warum war Loths erste Verlobung mit Anna Faber geplatzt? .... er kam 2 Jahre ins Gefängnis (72, 12)

 

15.   Helene schämt sich bei Beginn ihrer Beziehung mit Loth über sich selbst, über welches Verhalten? .....an den Hals geworfen

 

16.   Wo hatte Helene ihre Bildung erhalten, so dass sie sich von der sonstigen Familie unterscheidet? ..Pension in Herrenhuth (25)

 

17.   Wie alt ist Helene? .....21 (76)

 

18.   Womit bringt sich Helene am Ende des Stückes um? .......Hirschfänger

 

19.   Was will Loth in der Gegend untersuchen?....Lage der Bergleute (und reichen Bauern) (70)

 

20.   Welchen 4 Grundübeln ist Helene im Privaten ausgesetzt? 1. ....Vater = Säufer, stellt Helene nach;  2. ....ehebrecherische Stiefmutter trieb's mit Wilhelm Kahl und will Helene mit ihm verkuppeln; 3. ...Schwester Martha trinkt; 4. ....Schwager Hoffmann macht sich an sie heran (63 f., 118)

 

21.   Warum will Frau Krause die Magd Marie entlassen? ....hat mit dem Großknecht geschlafen

 

22.   Mit welchem Argument will Helene sie daran hindern? ......bricht selbst mit Wilhem Kahl die Ehe

 

1.   Warum humpelt der Arbeitsmann Beibst? .....Kahls Vater schoss mit Schrotflinte auf ihn

 

2.   Nenne ein Beispiel für die „Verkehrtheiten“ in der Gesellschaft, über die Loth oder Helene sich klar sind: ...wenn der Arbeiter hungert ... Mord im Krieg zu belohnen ...Fleiß führt zu Erfolg (53 f.)...  Loth wäre nach H. ein Schwärmer (76)

 

3.   Aus welchem Verein kennen sich Loth  und Hoffmann? .....Kolonialverein(113)

 

4.   Welches Ziel hatte der Verein? ..........Gründung eines Musterstaats in Amerika (12)

 

5.   Was will Loth bei seiner Ankunft konkret von Hoffmann? ......Geld borgen

 

6.   Nenne eine zentrale These aus den theoretischen Gesprächen zwischen Loth und Hoffmann im 1. Akt: ...erblicher Alkoholismus (35)

 

7.   Warum will Hoffmann, dass Loth wieder abreist?.......Schmähschrift würde aufwiegeln

 

8.   Wer sind die Ikarier? ... urkommunistische Siedler in Amerika (45 f.)

 

9.   In welcher Umgebung spielt der 5. Akt? ............Innenräume Gutshof

 

10.   Wer bringt Loth dazu, Helene nicht mehr als seine zukünftige Frau zu akzeptieren? ......Dr. Schimmelpfennig (116)

 

11.   Was ist der Grund, dass Loth Helene verläßt? ...........vererbter Alkoholismus

 

12.   Was geschieht gerade mit Martha, während Loth Helene verlässt? ......Totgeburt

 

 

13.   Warum ist Dr. Schimmelpfennig gerade in dieser Gegend als Arzt tätig?........Goldbauern abkassieren

 

 

 

© G. Einecke - www.fachdidaktik-einecke.de