FachdidaktikFachdidaktik

Der Begriff Bricolage steht für ein Verhalten, bei dem der Akteur (Bricoleur) mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen Probleme löst, statt sich besondere, speziell für das Problem entworfene Mittel zu beschaffen. Der Begriff wurde von Claude Lévi-Strauss 1962 in die Anthropologie eingeführt.

In der Kunst ist Bricolage (von französisch "bricoler" herumbasteln, zusammenfummeln; "Heimwerken" oder "Do-it-yourself (DIY)-Projekte") die Konstruktion oder Schaffung eines Werks aus einer Vielzahl von Dingen, die zufällig zur Verfügung stehen, oder ein Werk, das mit gemischten Medien konstruiert wird.

Der Begriff Bricolage wurde auch in vielen anderen Bereichen verwendet, darunter Anthropologie, Philosophie, kritische Theorie, Bildung, Computersoftware und Wirtschaft.

MacGyver ist eine Fernsehserie, in der der Protagonist das Paradebeispiel eines Bricoleurs ist, der aus unmittelbar verfügbaren Fundstücken (eine Büroklammer und etwas Klebeband sind typischerweise mit von der Partie) Lösungen für das Problem schafft.